logo
Mit uns kannst du rechnen!
Mathetrainer für die 3. bis 6. Klasse
Mathescout
Ein gutes Rechentraining bildet die Grundlage für ein Weiterkommen in den höheren Klassenstufen. Unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Nachhilfe sagt, dass sich Versäumnisse aus Grundschulzeiten bis in die Oberstufe hinein negativ auswirken können.

Neben der Erklärung der unterschiedlichen Rechenverfahren ist zur Erlangung einer soliden Rechenkompetenz tägliches Üben unerlässlich. Hier stoßen aber sowohl Elternhaus wie auch viele Nachhilfelehrer an ihre Grenzen, wenn es darum geht, ausreichend Trainingsmaterial zur Verfügung zu stellen. Natürlich bietet das Internet eine Fülle von Arbeitsblättern, zum Ausdrucken oder zur Onlinebearbeitung. Aber meistens sind die Aufgaben eins zu eins von der analogen Welt in die digitale übertragen worden, und wenn man die 5 oder 6 Aufgabenpäckchen bearbeitet hat, gibt es keine weiteren Aufgaben mehr.
Unser Mathetrainer ist ein intelligenter Aufgabengenerator
Onlinerechner
Per Zufallsgenerator produziert unser Trainer Übungsaufgaben in unbegrenzter Zahl. Angefangen mit Kopfrechenaufgaben in allen 4 Grundrechenarten kann man in allen Programmen je nach Lernstand Aufgaben in drei Schwierigkeitsstufen bearbeiten.

Mit dem Tastaturlayout ist Ihr Kind unabhängig von Tastaturen oder anderen Eingabegeräten. Daher sind unsere Übungen auch für ein Tablet geeignet. Viele Übungsprogramme sind so aufgebaut, dass eine Trainingseinheit 3 Minuten dauert. Wenn die Zeit abgelaufen ist, erhält Ihr Kind eine Übersicht über die Anzahl der gelösten Aufgaben und die dabei erhaltenen Punkte. Diese dreiminütigen Trainingseinheiten können beliebig wiederholt werden, ohnedass eine Aufgabe zweimal vorkommt.
Der Trainer reagiert in Echtzeit auf deine Eingaben
Onlinerechner
Falsche Eingaben werden sofort durch einen kurzen Summton "geahndet". Wenn der Fehlerassistent eingeschaltet ist, erfolgt eine Mitteilung, wie die richtige Zahl lautet. Nun hat das Kind die Möglichkeit, über die Entferntaste die letzte Eingabe zu löschen und erneut einzugeben.

Für jede Fehleingabe gibt es Punktabzug und für jede richtig gelöste Teilaufgabe je nach Schwierigkeitsgrad unterschiedlich viele Gewinnpunkte. So setzt sich am Ende der Trainingseinheit aus der Punktzahl und der Zahl der gelösten Aufgaben eine quantitative Bewertung sowohl der Rechensicherheit als auch der Rechengeschwindigkeit zusammen.